Was bedeuten „Einigkeit, Recht & Freiheit“ damals und heute?

Die Macher der Filmdoku „ILLENAU“ auf den Spuren der Revolutionäre Badens

Wagen wir eine Reise, die uns weit zurück in Zeiten versetzen wird, die wir nur noch vom Hörensagen kennen. Es sind die Zeiten des Großherzogtums Baden und der Märzrevolution, Zeiten, die unseren gegenwärtigen Alltag mit all unseren Privilegien und Rechten doch so maßgeblich geprägt haben.

Wir – ein freiarbeitendes Filmteam mit Mitgliedern aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen – haben es uns auf die Fahne geschrieben, zum immer näherrückenden 175jährigen Jubiläum der Badischen Revolution eine Dokumentation in Spielfilmlänge zu produzieren.

Von den anfänglichen 13 Forderungen im Offenburger Salmen anno 1847, über die blutigen Schlachten, den Heckeraufstand und den Struve-Putsch 1848, bis zur schließlichen militärischen Unterdrückung und Hinrichtung der badischen Revolutionäre durch die preußische Armee bei Rastatt im Jahr 1849 wollen wir die ausgeprägte Freiheitsliebe der Badener ergründen, nicht zuletzt, um ihnen ein Denkmal zu setzen.

Dabei wird unser Blick aber nicht ausschließlich nach hinten gewendet sein. Ebenso werden wir uns auf die Suche nach dem Erbe von Hecker und Co. begeben und sehen, was sich geändert hat in den letzten 175 Jahren.